Graphic Novel Transsibirien|Frühjahr 2022

 Frühjahr 2022 bei Edition Moderne

 

„Transsibirien“ ist eine Reise der Poesie, die Menschen mit einem Gefühl beschenken soll. 
 

In der Graphic Novel von Bernadette Schweihoff geht es neben der soghaften Einzigartigkeit der Landschaft in einer der entlegensten Ecken der Erde um nicht mehr und weniger als die Selbstbestimmung der Frau. Eine Reise durch das flächenmäßig größte Land der Welt, indem Frauen noch immer zahlreichen Restriktionen unterworfen sind - von bis vor kurzem noch knapp 500 Berufsverboten, wie dem erst in 2021aufgehobenen Verbot für Lokführerinnen der Transsibirischen Eisenbahn bis hin zu Gefängnisstrafen für feministische Bewegungen - nimmt sich die Autorin in ihren Gedanken die Freiheit heraus, Grenzen aufzulösen, sexuelles Verlangen zu spüren, das Unmögliche zu denken. Freiheit zu spüren. So kehrt sie beim Durchkreuzen der verschneiten Birkenwälder, der verschluckenden sibirischen Taiga nackt auf die Tanzfläche des bekannten Berliner Nachtclubs KitKat zurück, der wie kein zweiter für den ungezügelten sexuellen Hedonismus unserer Zeit steht, und in dem sie und ihr Partner unvergessene Nächte durchlebten.  

Write a comment

Comments: 0